Pflege

Unterstützung und Pflege nach Bedarf

"So viel Selbständigkeit wie möglich bei so viel Pflege wie nötig."

Unter diesem Motto können Sie in der Residenz Alexander Bausteine für Unterstützung und Pflege individuell abrufen und, je nach Notwendigkeit oder Wunsch, erweitern. Bei Bedarf können einige Pflegeleistungen nach Absprache in der Wohnung durchgeführt werden. Das Notrufsystem mit der 24-stündigen Bereitschaft eines ambulanten Pflegedienstes gewährleistet Ihnen größtmögliche Sicherheit.
Ein ambulanter Pflegedienst bietet Ihnen alle Dienste, die im direkten Zusammenhang mit Pflege und Betreuung stehen. Es wird Ihnen kompetent und zuverlässig weitergeholfen. Die Beratung durch qualifizierte Pflegefachkräfte ist für Sie völlig unverbindlich und kostenlos.

Benötigen Sie aufgrund einer körperlichen, geistigen oder seelischen Krankheit ein erhebliches Maß an Hilfe, treten die Leistungen der Pflegeversicherung in Kraft. Bei der Antragstellung sind wir, die Residenz Alexander gemeinsam mit den Pflegediensten, Ihnen gerne behilflich. Ob Sie pflegebedürftig sind, entscheidet der Medizinische Dienst der Krankenkassen (MDK) nach einem Hausbesuch. Danach erfolgt ggf. die Einstufung in eine der fünf Pflegegrade.

Eine Pflegerin lächelt freundlich in die Kamera.

Ambulante Pflegeleistungen

Zu den ambulanten Pflegeleistungen, die durch die Pflegeversicherung abgedeckt sind, gehören:

  • Körperpflege (Grundpflege): Waschen, Duschen, Baden, Zahn-/Mundhygiene, Darm- und Blasenentleerung, …
  • Vorbeugende Maßnahmen gegen Dekubitus (Wundliegen), Thrombose, Kontrakturen (Versteifungen), Lungenentzündungen …
  • Mobilität Aufstehen, zu Bett gehen, An- und Auskleiden, Gehen, Stehen, Treppen steigen, …
  • Ernährung: Mundgerechte Zubereitung , Verabreichung der Nahrung, …
  • Beratung Bei der Auswahl und Anwendung von Pflegehilfsmitteln wie Pflegebetten, Toilettenstühlen, Gehhilfen, Inkontinenzmaterial, Esshilfen, Badehilfen, …
  • Hauswirtschaftliche Hilfen Einkaufen, Kochen, Reinigen der Wohnung, Spülen, Versorgung der Wäsche, …

Was passiert, wenn der Aufenthalt in der eigenen Wohnung nicht mehr möglich ist?

Leider bleibt eine Frage häufig unbeantwortet: „Wie geht es weiter, wenn die ambulante Pflege für meine gesundheitlichen Einschränkungen nicht mehr ausreichend ist?“ Auch dann sind wir für Sie da!
Seit Oktober 2015 sind wir Teil der Caritas Altenhilfe Paderborn. Zu diesem Verbund zählt auch das in Bad Fredeburg ansässige Seniorencentrum St. Raphael mit 81 Pflegeplätzen. Somit gehören beide Einrichtungen einem starken Verbund an, aus dem Betreutes Wohnen und vollstationäres Wohnen aus einer Hand kommen. Sollte also die Betreuung irgendwann aus rein pflegerischen Gründen in einem Pflegeheim erforderlich sein (dies könnte z.B. durch den Medizinischen Dienst der Krankenkasse festgestellt werden), können Sie vorrangig und ohne längere Wartezeiten in die stationäre Pflege des Seniorencentrums nach Bad Fredeburg wechseln. Ohne Probleme soll heißen, dass wir Ihnen bei An- und Ummeldungen behilflich wären und Ihnen helfen, den Umzug zu organisieren.

Das Seniorencentrum St. Raphael

Außenansicht des St. Raphael Seniorencentrums.

Das Seniorencentrum St. Raphael ist ebenfalls eine Einrichtung der Caritas Altenhilfe in Paderborn. Das moderne Haus befindet sich am Rande von Bad Fredeburg und bietet 81 Seniorinnen und Senioren Platz. Verlässliche und professionelle Betreuung und Pflege gehen hier Hand in Hand mit einem seelsorglichen Angebot und einem abwechslungsreichen Alltag.

Sie möchten sich ein eigenes Bild machen?

Zum Seniorencentrum St. Raphael